team building things

-

Die Idee

Wenn man bedenkt, dass Unternehmen im Schnitt 20.000 € pro Person für das Recruiting im mittleren Management ausgeben, und dass Mitarbeiterfluktuation (und die damit verbundenen Kosten) durch ein positives Arbeits- und Gruppenklima stark reduziert werden kann, ist es erstaunlich, dass in vielen Unternehmen für Teambuilding- und Personalentwicklungsmaßnahmen oft nicht mehr als ein Tag pro Jahr zur Verfügung steht.

 

Offsites

Wenn es also nur ein Tag ist, ist es besonders wichtig, dass man mit den MitarbeiterInnen nicht das hundertste Drachenbootrennen, das zehnte Bogenschießen oder den zwanzigsten Besuch im Hochseilgarten durchführt. Dementsprechend erweitern wir unser Portfolio ständig um neue Aktivitäten, die es so auf dem Markt noch nicht gibt. Alle diese Aktivitäten, Standards sowie die Unsrigen, finden außerhalb der Büroräume statt. Es stellt sich die Frage, wie man die hier gesammelten Erfahrungen wieder zurück an den Arbeitsplatz mitnimmt? Wir behaupten: Mit dem Objekt!

Daher bauen wir soweit möglich bei unseren Tagesworkshops Gegenstände, die in den Alltag mit zurück genommen werden können.

Kick-offs und Change Management

Wenn neue Projekte starten, neue Produktionsstätten kooperieren müssen, also neue Schnittstellen entstehen, gilt es diese Schnittstellen zu schmieren. Es geht darum, dass die Beteiligten sich kennenlernen, durch Kooperation Erfolgserlebnisse erzielen und im Rahmen der folgenden Projektzusammenarbeit auf gemeinsame positive Erfahrungen zurückgreifen können. Auch hier eignen sich kleine Bauprojekte, da man hinterher gemeinsam etwas “in der Hand hat”. Was wir bauen, stimmen wir auf das kommende Projekt und seine spezifischen Erfordernisse ab, sodass unser Workshop Modellcharakter für alles Weitere hat. Wie viele Einheiten müssen wie kooperieren? Hat die eine Seite Verständnis für die Prozesse der anderen? Um das zu gewährleisten und ToM (Theory of Mind) zu stimulieren, definieren wir gemeinsam mit unseren AuftraggeberInnen Rollen, die wir dann durchrotieren.

Think Big!

So gut wie jeder, vom Manager bis zum Praktikanten, hat ein Bild, eine Zeichnung, eine Pflanze oder sonstwas Persönliches am Arbeitsplatz. Was, wenn am Arbeitsplatz selbst Objekte entstehen, mit denen ALLE eine gemeinsame Erfahrung verbinden, zu denen ALLE einen persönlichen Bezug haben? Einen Gruppenbezug?

Wir helfen dabei eine eigene Kaffeebar, ein Siesta-Hochbett für übermüdete Jung-Eltern, einen out-of-the-ordinary Meetingraum oder einfach eine gemütliche Ecke zu bauen. Solange die Ideen der MitarbeiterInnen aufgenommen und gemeinsam realisiert werden, ist so gut wie jedes Ergebnis ein Gutes. Mit dem Team von Dalia Research haben wir zum Beispiel ein 11-meter langes Company-Floß gebaut, mit Einhorn Products einen Meetingraum mit Schlafkojen on-top.

 

Wir schlagen immer mindestens 2 Fliegen mit 1 Klappe. Wir führen Teambuildingmaßnahmen durch, bei denen Ihr anschließend auch etwas in der Hand habt. Hierbei starten wir mit einem Offsite und bringen die Erfahrung mit dem Objekt zurück in Euer Office. Wir planen und betreuen den Prozess, in dem Ihr Euer Arbeitsumfeld gestaltet.

© teambuildingthings | Dr. Johannes Freiherr Heereman & Dr. Simon Ludwig GbR, Berlin | Alle Rechte vorbehalten | Impressum                                                 teambuilding | Berlin | info@teambuildingthings.com